Unternehmenshistorie

Die neoxid group 

Die neoxid group ist der Verbund rechtlich eigenständiger Unternehmen rund um die Forschung und Entwicklung neuer Technologien sowie auch die Produktion und den Vertrieb dieser Technologien. 

Mit der Gründung der ODB-Tec GmbH & Co. KG vor fast 15 Jahren als Spin-off der Universität Düsseldorf, begann die Forschung und Entwicklungen neuer Technologien, deren gemeinsamer Nenner die Anwendung nanotechnologischer Verfahren und Werkstoffe ist. Im Laufe der Jahre wurden mehr als 50 Patente aus 8 Patentfamilien angemeldet. 

Historie

Zu den Entwicklungen gehören zum Beispiel Anwendungen im Bereich der Nutzung von Sonnenenergie. So wurden Verfahren entwickelt, um die Energieausbeute und Produktionskosten von Solarkollektoren deutlich zu optimieren: Beschichtungen für die Absorber-Rohre in Parabol-Rinnen-Kollektoren, die in solarthermischen Kraftwerken (CSP) verwendet werden, steigern die Wärmeausbeute.

Neben der Kraft der Sonne steht Wasserstoff im Blickpunkt von Wissenschaft und unseren Entwicklern. In diesem Bereich hat ODB-Tec anfangs eine Anwendung entwickelt, bei der auf Basis von Photo-Katalysatoren Wasserstoff in einem Solarkollektor direkt und ohne den Zwischenschritt von Photovoltaik produziert wird. Nur durch die Licht-Einstrahlung und den Photo-Katalysator wird das Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff zerlegt. 

Auch nach den bei Verwendung von Wasserstoff aus sicherheitstechnischer Sicht notwendigen Technologien ist die neoxid group immer einen Schritt voraus: kostengünstige Sensoren mit sehr schneller Reaktionszeit und hoher Empfindlichkeit wurden mittlerweile bis zur Marktreife entwickelt und können über die neo hydrogen sensors GmbH erworben werden. 

Ein ganz anderes Geschäftsfeld ist die Bau- bzw. Baustoffindustrie. Hier geht es speziell um die Entwicklung von Schalbrettern für Beton, die ohne Öl auskommen.

Mit Verlagerung der Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten in die neoxid GmbH in 2014 richtete sich die ODB-Tec neu aus: Die Umfirmierung in die neopatents GmbH & Co.KG beschreibt den Fokus auf die Verwaltung und Verwertung der in den Jahren entwickelten Patente.

Mit der neo hydrogen sensors GmbH gehen wir noch einen Schritt weiter und fokussieren uns hier auf die Produktion und den Verkauf der langjährig entwickelten Wasserstoffsensoren und -katalysatoren.

Von Anfang an stand die Digitalisierung unserer Arbeitsergebnisse und Prozessabläufe im Mittelpunkt, um den Fokus auf unsere Arbeit zu legen und keine Arbeitszeit mit Dokumentensuche, etc. zu verschwenden. Freigabeprozesse von z.B. Versuchsergebnissen, Chemikalienkataster, etc. als auch administrative Prozesse laufen bei uns heute komplett digital. Nur so können wir unsere Qualitätsansprüche erfüllen. Unsere Portallösung, die ohne lange Installation als Webanwendung auf allen Endgeräten zur Verfügung steht, ist modular aufgebaut und kann auch Ihnen bei der Digitalisierung Ihres Unternehmens helfen. Das neoprocessing-Team steht Ihnen für Anfragen zur Verfügung.